Beiträge

Noch vier Monate und gut 20 Tage...

Moritz Gräper, 19. Feb 2013 | ...dann ist der 10. Juli. Das ist der Tag der mündlichen Prüfungen. Das wird die letzte Etappe des Ersten Theologischen Examens. Und ganz ehrlich, noch ist meine Stimmung positiv.

weiter lesen...


Interview mit Diana Päpcke

Interview mit Diana Päpcke: Diana Päpcke

Diana Päpcke | Du hast als Motto einen Satz der Theologin Dorothee Sölle gewählt. Was bedeutet er für dich?
Der Satz drückt sehr schön aus, wie ich mich oft während des Studiums fühle. Das Staunen habe ich ganz neu für mich entdeckt. Häufig scheint mir ein Gedanke erst klar zu sein, dann verschwimmt er wieder.

weiter lesen...


Wissenschaftliche 7-Tage-Arbeit

Wissenschaftliche 7-Tage-Arbeit

Jil Becker, 22. Okt 2012 | Ja, ihr lest richtig: In sieben Tagen muss ich eine theologische Arbeit schreiben! Diese 7-Tage-Arbeit ist das Ende unserer letzten drei theologischen Kurswochen im Predigerseminar und auch die letzte schriftliche Arbeit meines Vikariats!

weiter lesen...


Qualifiziertes Bewerbungsverfahren vs. Ich-habe-heute-leider-kein-Foto-für-dich

Qualifiziertes Bewerbungsverfahren vs. Ich-habe-heute-leider-kein-Foto-für-dich

Jannike Grosstück, 9. Okt 2012 | Wie sich Jannike Pasche einen Platz im Vikarskurs 2012-2014 erdiskutiert hat, könnt ihr hier lesen. Eine Geschichte über mulmige Gefühle und was dran ist an allen Gerüchten über das Assessment Center, das in Wirklichkeit Bewerbungsverfahren heißt.

weiter lesen...


Vom Schwarzen Meer in die Unibibliothek

Vom Schwarzen Meer in die Unibibliothek

Moritz Gräper, 21. Sept 2012 | Viele alpträumen von der Zeit vor und im Examen. Moritz Gräper ist gerade mittendrin. Er erzählt, wie es ist, hinter Bergen von Büchern die Tage zu verbringen, und wie er es trotzdem schafft, Zeit für Fußball-Zocken und ein Glas Wein mit Freunden zu haben.

weiter lesen...


Kirchenrecht?!

Kirchenrecht?!: frank_ou/flickr.com

Jil Becker, 19. Sept 2012 | Wenn ich ehrlich bin: Als Abiturientin war mir noch nicht mal bewusst, dass die Kirche überhaupt ein eigenes Recht hat. Und jetzt lerne ich eine Woche im Schnelldurchgang die wichtigsten Kirchenrechtsgebiete: Kirchensteuerrecht, Amtshandlungsrecht, Pfarrerdienstgesetz, Kirchengemeindeordnung im Verfassungseinführungsgesetz. Irre, was es nicht alles gibt!

weiter lesen...


Ausspannen. Die Seele baumeln lassen. Urlaub! Ab an die See!

Ausspannen. Die Seele baumeln lassen. Urlaub! Ab an die See!

Jil Becker, 5. Aug 2012 | Unsere Landeskirche heißt ja jetzt „Nordkirche“. Da kann man auch mal die Inseln Mecklenburg-Vorpommerns besuchen und eine Auszeit vom Alltag nehmen.

weiter lesen...


Krankenhaus: Hygiene - Ärzte - Krankheit - Pflege

Krankenhaus: Hygiene - Ärzte - Krankheit - Pflege

Jil Becker, 2. Jul 2012 | Ist ein Krankenhaus ein Arbeitsplatz für eine Vikarin?? Diese Frage stellte ich mir zu Beginn meiner Krankenhaus-Seelsorgephase. Am Ende lautete meine Antwort: Ja!

weiter lesen...


Konficup der Nordkirche - wir waren dabei!

Konficup der Nordkirche - wir waren dabei!

Jil Becker, 3. Jun 2012 | „Pöhlen“ sagt man in meiner Heimat im Ruhrgebiet. Das heißt: Fußballspielen mit Einsatz! Und das haben die Konfis meiner Gemeinde richtig ordentlich gemacht: gepöhlt!

weiter lesen...


„Wir fahren mit der 18 bis nach Istanbul ...“

„Wir fahren mit der 18 bis nach Istanbul ...“

Jil Becker, 25. Mai 2012 | Wir sind mit dem Zug bis nach Istanbul gefahren und haben so die Reise der damaligen türkischen Gastarbeiter einmal rückwärts erlebt. Na ja, ein bisschen haben wir auch gemogelt ...

weiter lesen...


Praktische Prüfung: Gottesdienst

Praktische Prüfung: Gottesdienst

Jil Becker, 15. Apr 2012 | Ich kann mich nicht erinnern, wann ich in meinem Leben das letzte Mal so schlecht geschlafen habe wie vor meinem Examensgottesdienst. Die meisten, denen ich davon erzählte, lachten erstmal: „Wie? Examensgottesdienst? Dein Gottesdienst wird ernsthaft geprüft?“

weiter lesen...


Handwerkszeug PR

Handwerkszeug PR

Jil Becker, 23. März 2012 | Früher wollte ich mal Journalistin werden. Als 12-Jährige machte ich meine eigene handgeschriebene Zeitung. Die Blätter habe ich gelocht und anschließend mit Geschenkband zusammengebunden. Während der journalistischen Arbeit hatte ich eine Kappe auf, damit meine Eltern, wenn sie mir begegneten, auch sofort wussten: ich komme als Reporterin.

weiter lesen...


Open Your Eyes

Open Your Eyes: flickr_SNOWFactory.com

Dr. Jan Jackisch | Morpheus bietet Neo zuerst die blaue Pille an. Die Pille, die ihn einfach weiter träumen ließe, in der Welt, die er bisher kannte. Die rote Pille dagegen – so das Versprechen – würde ihm die Augen öffnen.

weiter lesen...


Ich? Eine Führungskraft?

Ich? Eine Führungskraft?

Jil Becker, 20. Feb 2012 | Da steht man nun im Predigerseminar und sagt während einer Übung diesen Satz vor sich hin: „Ich bin eine Führungskraft!“ Und was macht das jetzt mit mir? Geh ich anders durch den Raum, geh ich aufrechter?

weiter lesen...


Studierendenkonvent im Norden

Studierendenkonvent im Norden: „Das Schloss Ludiwigslust“

Anne Plagens | In der Mecklenburgischen Landeskirche gab es alljährlich ein Treffen aller Theologiestudierenden, also des Konvents. Das Wochenende in Ludwigslust habe ich immer als bestärkend und in vielerlei Hinsicht als sehr hilfreich empfunden

weiter lesen...

 1 2 3 4 5 6