Beiträge

Mein erster Gottesdienst

Mein erster Gottesdienst: Foto Thomas Hirsch-Hüffel

Jil Becker, 28. Mai 2011 | Was, wenn man sich verspricht? Was, wenn ich mit dem falschen Ton anfange, zu singen? Was passiert, wenn ich beim Segen den Text vergesse?

weiter lesen...


Gemeinde in Mecklenburg

Gemeinde in Mecklenburg

Jil Becker, 12. Mai 2011 | Obwohl es für uns ein bisschen wie im Urlaub war, haben wir auch die Strukturen und Schwierigkeiten der Evangelischen Kirche in Mecklenburg kennen gelernt: Dort ist es nämlich gar nicht so selbstverständlich, überhaupt einer Kirche anzugehören.

weiter lesen...


Ausbildung am Predigerseminar

Ausbildung am Predigerseminar

Jil Becker, 15. Apr 2011 | Was lernt eigentlich eine Vikarin? Vielleicht habt ihr euch das schon mal gefragt. Hier kommen ein paar Antworten.

weiter lesen...


Was macht eigentlich eine Vikarin?

Was macht eigentlich eine Vikarin?: Mein Vikariatskurs

Jil Becker, 21. März 2011 | Nach dem Studium lerne ich in der zweiten Ausbildungsphase alles, was mit den konkreten Aufgaben einer Pastorin zu tun hat.

weiter lesen...


Unsere Kirche kann verschiedene Klänge gebrauchen

Unsere Kirche kann verschiedene Klänge gebrauchen: Costa Gröhn am Mischpult

Costa Gröhn | Ein persönliches Erlebnis aus meinem Studium als Ermutigung, seinen eigenen Interessen treu zu bleiben: Ich hielt es für erforderlich, Gitarre spielen zu lernen, denn ich glaubte, man müsste als Pastor mit Konfirmanden und Jugendlichen Lieder auf der Gitarre begleiten können.
Eigentlich aber hatte ich viel mehr Lust, weiter elektronische Musik als DJ aufzulegen und auch selbst zu machen...

weiter lesen...


Begleitung im Theologiestudium

Begleitung im Theologiestudium: Jan Simonsen interviewt Helga Kamm

Helga Kamm, 28. Jan 2011 | Ein winterlicher Spaziergang mit Studienleiterin Helga Kamm am Ratzeburger See. Jan Simonsen stellt Fragen zur Studierendenbegleitung durch die Nordkirche.

weiter lesen...


Mein Gemeindepraktikum

Mein Gemeindepraktikum: © by Richard von Lenzano/pixelio.de

Claudia Köckert | Im Sommer 2010 habe ich in der lauenburgischen Gemeinde Büchen-Pötrau das Gemeindepraktikum absolviert. Mein Anleiter war Pastor Dr. Jan Jackisch. Ich habe an seinen Trauer- und Taufgesprächen teilgenommen und vieles mehr erlebt. Außerdem habe ich eine Andacht geschrieben und gehalten. Du kannst meine Erfahrungen (samt Andacht) hier nachlesen.

weiter lesen...


Orientierungswoche wirft Fragen auf ...

Orientierungswoche wirft Fragen auf ...: © Foto by plumbe/pixelio.de

Claudia Köckert | Claudia Köckert wollte genauer wissen, was es mit der Orientierungswoche auf sich hat: "Worüber soll ich mich überhaupt orientieren? Oder möchte sich die Kirche über mich orientieren? Wollen wir uns alle gemeinsam übereinander orientieren - oder aneinander?"
Sie gibt ihre Erkenntnisse an zukünftige TeilnehmerInnen der Orientierungswoche weiter.

weiter lesen...


Faszination der Kunst

Faszination der Kunst

Jil Becker, 12. Dez 2010 | Viele Menschen finden die Vorstellung, durch eine Kunstausstellung zu gehen und bedächtig vor den Werken zu verharren vielleicht langweilig und trist - ich nicht!

weiter lesen...


Die Schule hat angefangen

Die Schule hat angefangen: Stundenplan meiner Schulklasse 8

Jil Becker, 29. Okt 2010 | Ich? Eine Lehrerin? Niemals! Aber gefreut habe ich mich doch auf meine Klasse, denn ich bin in einer ganz besonderen Schule gelandet: in der Schule Tegelweg, einer Schule für Körperbehinderte.

weiter lesen...


Die Vorlesung - eine Spezies für sich

Die Vorlesung - eine Spezies für sich: Diese Bild von Wilhelm Busch ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Ein Versuch die "Spezies" Vorlesung zu klassifizieren.

weiter lesen...


Ein Stipendium - was ist das eigentlich?

Stipendium | Der aktuelle wikipedia-Artikel zu diesem Thema beginnt folgendermaßen: "Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung für Künstler, Sportler, Schüler, Studenten oder Jungwissenschaftler und ist als solches ein wesentliches Element der Begabtenförderung." Aha!?

weiter lesen...


Keine Angst vor den Sprachen - ein Erfahrungsbericht

Keine Angst vor den Sprachen - ein Erfahrungsbericht: Bernhard Schröder

Alte Sprachen lernen | Beinahe hätten mich die Sprachen vom Theologiestudium abgehalten - denn ich habe meine Schulkariere mit nur einer Sprache beendet nämlich Latein. Wird mein kleines Latinum ausreichen? Und wie groß ist der Aufwand Griechisch und Hebräisch zu lernen?

weiter lesen...


Und wozu brauche ich das alles...? Sprachkenntnisse und die theologischen Fächer

Und wozu brauche ich das alles...? Sprachkenntnisse und die theologischen Fächer: © Foto by Yoshi5000/flickr.com

Alte Sprachen lernen | Insbesondere am Anfang des Studiums, wenn man sich damit konfrontiert sieht, eine, zwei, in manchen Fällen sogar drei alte Sprachen (nach-)lernen zu müssen, geht es einem wohl nicht selten durch den Sinn: Wozu die viele Mühe?

weiter lesen...


Augen zu... und durch! - Zeit sparen durch Intensivkurse

Alte Sprachen lernen | Das Lernen der Sprachen nimmt zu Beginn des Studiums relativ viel Zeit in Anspruch. So werden i.d.R. für Hebräisch 1 Semester, für Altgriechisch 2 Semester und für Latein sogar bis zu 3 Semester veranschlagt.

weiter lesen...

 1 2 3 4 5 6