Beiträge

Das Bugenhagenkonvikt in Hamburg, oder: Bugi-Woogie in Groß Flottbek

Das Bugenhagenkonvikt in Hamburg, oder: Bugi-Woogie in Groß Flottbek: Logo

Studentenwohnheim | Eines der Wohnheime in Hamburg ist das Bugenhagenkonvikt (von seinen Bewohnerinnen und Bewohnern liebevoll "Bugi" getauft). In bester Lage Hamburgs leben und lernen hier auf meist beschaulichen Fluren auch viele Theologiestudierende - nicht zuletzt auch wegen der kirchlichen Ausrichtung des Bugis.

Selbstdarstellung Bugenhagenkonvikt
www.bugenhagen-konvikt.de


Stipendien und Auslandsaufenthalte

Stipendien und Auslandsaufenthalte: (c) by www.flickr.com/photos/13569019@N02/ (yessimaus)

Stipendium | Auch wenn es zur Studienfinanzierung mit einem Stipendium nicht geklappt hat, sollte man die Stiftungen nicht ganz aus dem Auge verlieren: Viele Institutionen halten nämlich besondere Fördergelder bereit, z.B. für die gesonderte finanzielle Unterstützung von Auslandssemestern. Wer sich also überlegt, ein oder zwei Auslandsemester an einer Uni in Helsinki, Montpellier oder in der Karibik (das gibt es tatsächlich!) zu verbringen, sollte (evtl. erneut) sich bei den unterschiedlichen Stiftungen melden. Oftmals sind diese Stipendien auch weniger bekannt - und damit steigen die Chancen!


Das Vikariat beginnt

Das Vikariat beginnt: Ratzeburger Dom - © by jbaldzer/flickr.com

Jil Becker, 10. Sept 2010 | Ich wohne jetzt in einer 6er-WG, da erlebt man so einiges. Und auch in der Gemeinde bin ich gut angekommen. Ich bin schon sehr gespannt, ob mir in der Vikariatszeit der Stadtteil ans Herz wachsen wird.

weiter lesen...


Endlich geschafft!

Endlich geschafft!: einer unserer Seminarräume in Ratzeburg

Jil Becker, 2. Jul 2010 | Etwas Angst bekomme ich doch, wenn ich merke: Nun geht es richtig los. Du bist dabei, wirst umziehen und wirst, wo immer du auch bist in deinem Beruf, diese Kirche repräsentieren. Ein großes Ding!

weiter lesen...


Theologie studieren mit Kind

Theologie studieren mit Kind: © Foto by CFalk/pixelio.de

Mareike Hansen | Während meine Kommilitoninnen und Kommilitonen viel Theologie an der Uni trieben und geistigen Austausch bis in die tiefen Abendstunden genießen konnten, verbrachte ich einen Großteil meines Hauptstudiums am Schreibtisch, wo ich die langen Schlafphasen des Säuglings nutzte.

weiter lesen...

 1 2 3 4 5 6